Team

    Postadresse:
    Bismarckstr. 1, 91054 Erlangen

    Besucheradressen:
    Bismarckstr. 8, 91054 Erlangen, Räume 1.107 und 1.112; Bismarckstr. 6, Raum 0.010

Team 2021
April 2021
Team  Team
                                                  Dezember 2017                                                                                               Juni 2018

    Dr. Markus Schiegg (Gruppenleiter) – markus.schiegg [@] fau.de

    Katharina Gunkler-Frank M.A. (Doktorandin, 2. Generation) – katharina.gunkler [@] fau.de
    Julian Mader M.Ed. (Doktorand, 2. Generation) – julian.mader [@] fau.de
    Luzia Pätzel (Doktorandin, 2. Generation) – luzia.paetzel [@] fau.de
    Franziska Eber-Hammerl M.A. (Doktorandin, 1. Generation) – franziska.eber [@] fau.de
    Monika Foldenauer (Doktorandin, 1. Generation) – monika.foldenauer [@] fau.de
    Sabrina Freund M.A. (Doktorandin, 1. Generation) – sabrina.freund [@] fau.de
    Christina Eichhorn-Hartmeyer M.A. (Doktorandin, Stipendiatin) – christina.eichhorn-hartmeyer [@] fau.de

    Amalia Fuchs (Studentische Hilfskraft)
    Regina Meyer (Studentische Hilfskraft)

    Ehemalige Mitarbeiter:

    – Studentische Hilfskräfte: Stephanie Kamm M.A., Corinna Köhler M.A., Anna Pfäffle M.A.,Vera Schiller B.A.,
        Judith Willberg B.A.
    – Praktikanten: Martina Sferrago, Chiara Madonna, Lydia Aldridge



Markus Schiegg
Dr. Markus Schiegg (Gruppenleiter) studierte an der Universität Augsburg Germanistik, Anglistik und Ethik der Textkulturen. Er promovierte im Rahmen des Internationalen Doktorandenkollegs Textualität in der Vormoderne (Elitenetzwerk Bayern) 2013 an der LMU München zu frühmittelalterlichen Glossen. Nach Lehraufträgen an der Universität Salzburg war er 2014-2017 Feodor Lynen-Forschungsstipendiat der Alexander von Humboldt-Stiftung an der University of Bristol und an der Universität Augsburg. Seit September 2017 leitet er die Nachwuchsforschergruppe Flexible Schreiber in der Sprachgeschichte an der FAU Erlangen. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der germanistischen Sprachgeschichte, der historischen Sozio- und Variationslinguistik und der althochdeutschen Glossographie.

Kontakt: markus.schiegg [@] fau.de

Habilitationsthema: Flexible Schreiber in der Sprachgeschichte. Individuelle Variation in Patientenbriefen des 19. Jahrhunderts

Publikationsverzeichnis (PDF)

Katharina Gunkler-Frank
Katharina Gunkler-Frank M.A. (Doktorandin) studierte Germanistik und Theater- und Medienwissenschaft an der FAU Erlangen-Nürnberg. Ihre Bachelorarbeit verfasste sie zu kausalen Adverbkonnektoren mit dativischer Proform. Anschließend absolvierte sie die Masterstudiengänge Germanistik und Ethik der Textkulturen an der FAU Erlangen-Nürnberg. Ihre Masterarbeit zum Thema „Klisen in Patiententexten des 19. und 20. Jahrhunderts“ wurde 2020 mit dem Rudolf von Raumer-Preis des Vereins Alumni Germanistik Erlangen für eine herausragende Abschlussarbeit ausgezeichnet. Während ihres Studiums war sie als Tutorin und studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Germanistische Sprachwissenschaft der FAU tätig. Ende 2018 war sie Wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität Augsburg zur Mitarbeit am Buchprojekt "Althochdeutsche Griffel-, Feder- und Farbstiftglossen aus Freising. Clm 6293, Clm 6308, Clm 6383, Clm 21525".

Kontakt: katharina.gunkler [@] fau.de

Julian Mader
Julian Mader M.Ed. (Doktorand) studierte Englisch und Physik für das Lehramt an Gymnasien an der FAU Erlangen-Nürnberg. Im Anschluss an das Staatsexamen absolvierte er den lehramtsbezogenen Masterstudiengang. In seiner Zulassungsarbeit zum Staatsexamen und seiner Masterarbeit untersuchte er neue Hypothesen zum Verlust des englischen Singular-Anredepronomens in verschiedenen historischen Texten. Während des Studiums war er u.a. am Lehrstuhl für Englische Literatur- und Kulturwissenschaft (Prof. Doris Feldmann) und in der Nachwuchsforschergruppe „Flexible Schreiber in der Sprachgeschichte“ als studentische Hilfskraft beschäftigt. Darüber hinaus war er an der Juniorprofessur für Englische Linguistik, insbesondere historische Linguistik und Variationslinguistik (Prof. Judith Huber) als wissenschaftliche Hilfskraft und als Lehrbeauftragter tätig.

Kontakt: julian.mader [@] fau.de

Luzia Pätzel
Luzia Pätzel M.A. (Doktorandin) studierte Germanistik und Italo-Romanistik an der Universität Augsburg und an der Università degli Studi di Verona. Während ihres Studiums war sie Stipendiatin des Max Weber-Programms. Nach ihrem zweiten Semester arbeitete sie ein Jahr als Fremdsprachenassistentin an der Manchester Grammar School. Sie beschäftigte sich in ihrer Bachelorarbeit mit Übersetzungsstrategien der Altgermanistik, in ihrer Masterarbeit analysierte sie den Interpunktionsgebrauch in historischen Patiententexten.

Kontakt: luzia.paetzel [@] fau.de

Christina Eichhorn-Hartmeyer
Christina Eichhorn-Hartmeyer M.A. (Doktorandin) studierte Germanistik, Niederlandistik und Bildungswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Ihre Bachelorarbeit zeigte subjektive und objektive Unterschiede und Gemeinsamkeiten dreier Ortsmundarten an der Grenze des östlichen Münsterlandes auf. Anschließend absolvierte sie den Masterstudiengang der angewandten Sprachwissenschaft. Der Schwerpunkt beider Studiengänge lag jeweils im Bereich der Dialektologie und Variationslinguistik. In ihrer Masterarbeit untersuchte sie deshalb dialektale Veränderungen an der münsterländisch-ostwestfälischen Mundartgrenze. Während des Studiums war sie als Tutorin für die germanistische Sprachwissenschaft tätig und in den DFG-Projekten „Niederdeutsch in Westfalen. Historisches Digitales Textarchiv“ sowie „Referenzkorpus Mittelniederdeutsch/Niederrheinisch 1200-1650“ angestellt. Im März 2019 trat sie ein Promotionsstipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes an.

Kontakt: christina.eichhorn-hartmeyer [@] fau.de

Promotionsthema: Variationslinguistische Untersuchungen Westfälischer Patientenbriefe um 1900

Franziska Eber-Hammerl
Franziska Eber-Hammerl M.A. (Doktorandin) studierte Deutsche Philologie an der Universität Regensburg und verfasste ihre Bachelorarbeit über sprachliche Zweifelsfälle. Anschließend absolvierte sie den konsekutiven Masterstudiengang Germanistik sowie die Zusatzausbildung Deutsch als Fremdsprachenphilologie. Das Thema der Masterarbeit behandelte linguistische und laienlinguistische Bewertungen von Werbung. Weiterhin war ein Schwerpunkt während des Studiums die Beschäftigung mit der Textlinguistik.

Kontakt: franziska.eber [@] fau.de

Promotionsthema: Untersuchung der Textproduktion von Patientenbriefen zwischen 1850 und 1940

Monika Foldenauer
Monika Foldenauer (Doktorandin) studierte Deutsch und Mathematik für das Lehramt an Gymnasien in Augsburg. In der abschließenden Zulassungsarbeit analysierte sie das Auftreten sprachlicher Ideologien in Schulbüchern. Nach dem Studium absolvierte sie 2015-2017 den Vorbereitungsdienst am Allgäu-Gymnasium in Kempten. Sie befasst sich schwerpunktmäßig mit Syntax, Variationslinguistik und Statistik.

Kontakt: monika.foldenauer [@] fau.de

Promotionsthema: Faktoren der Variation in Patientenbriefen des 19. Jahrhunderts. Untersuchungen anhand höherfrequenter sprachlicher Phänomene

Sabrina Freund
Sabrina Freund M.A. (Doktorandin) studierte Germanistik und Philosophie an der FAU Erlangen-Nürnberg und schloss ihr Bachelorstudium mit einer Arbeit über die Genitivflexion von Eigennamen und Akronymen ab. Im Anschluss absolvierte sie den Masterstudiengang Linguistik und war als Hilfskraft in der Teilbibliothek Germanistik und am Lehrstuhl für Germanistische Sprachwissenschaft tätig. Schwerpunktmäßig beschäftigte sie sich während ihres Studiums mit historischer Sprachwissenschaft, in ihrer Masterarbeit untersuchte sie den semantischen Wandel von Frauenbezeichnungen im Deutschen.

Kontakt: sabrina.freund [@] fau.de

Promotionsthema: Zwischen Determination und Flexibilität – Variation auf lexikalisch-semantischer Ebene bei Schreibern des 19. Jahrhunderts

Amalia Fuchs
Amalia Fuchs (Studentische Hilfskraft) studiert Germanistik und Geschichte an der FAU Erlangen-Nürnberg.

Regina Meyer
Regina Meyer (Studentische Hilfskraft) studiert Germanistik und Philosophie an der FAU Erlangen-Nürnberg.